Erlebnisse an der Rhöner Keltenroute

Das Keltenbad in Bad Salzungen

Starke Sole für die Gesundheit.


Im Gebiet rund um Bad Salzungen lebten vor ca. 2500 Jahren keltische Stämme, die schon damals hier Salz gewannen. Grundlage war die vorhandene Sole - ein Salz-Wasser-Lösung aus den Tiefen der Erde. Das historische Gradierwerk (Foto) bietet den Zugang zum Keltenbad.

Die starke Sohle (hoher Salzgehalt im Wasser) war schon für die Kelten ein Grund sich in dieser Gegend anzusiedeln. Sie nutzten diese zur Salzgewinnung (Briquetagetechnik). Funde in und um Bad Salzungen belegen dies.

Heute lädt die Stadt Bad Salzungen ins Keltenbad - einer Badelandschaft mit Solebewegungsbad. Die Sole steht auch im Mittelpunkt bei den weiteren Angeboten: 

- SOLE Saunaland
- SOLE Balance-Zentrum
- Totes-Meer-Salzgrotte
- SOLE Atem-Zentrum (Gradierwerk)
- SOLE Präventions-Zentrum
- SOLE Physio-Zentrum

Öffnungszeiten

SOLE Bewegungsbad: täglich 10.30 - 22.00 Uhr

SOLE Saunaland: täglich 10.30 - 22.00 Uhr

Weitere Infos und Kontakt:

Keltenbad
Sole-Heilbad Kurverwaltungsgesellschaft mbH
Am Flößrasen 1
36433 Bad Salzungen
Telefon: 03695 6934 0
Fax: 03695 6934 22
E-Mail: info@keltenbad.de
Internet: www.keltenbad.de

Öffnungszeiten:

SOLE Bewegungsbad:
täglich 10.30 - 22.00 Uhr

SOLE Saunaland:
täglich 10.30 - 22.00 Uhr

 

Historische Informationen zur Region 1

Teilregion 1- Latènezeit

In Bad Salzungen gewannen schon unsere Vorfahren das weiße Gold (Salz). Rege Besiedlung gab es rund um den Berg Baier schon in der Bronzezeit und frühen vorrömischen Eisenzeit (Latènezeit ca. 5.–1. Jahrhundert v. Chr.). mehr >

Nordroute - 1. Streckenabschnitt

Bad Salzungen – Stadtlengsfeld

Die Wanderung kann in der Kur- und Kreisstadt Bad Salzungen begonnen werden. Hier gab es es historische Funde und schon früh die Handwerkskunst des Salzsiedens, dass schon die Kelten beherrschten. (Foto: Der Gradiergarten in Bad Salzungen) mehr >